Geschäftsstelle:
041 211 00 30, MO–FR 10–12 Uhr
Kinderbetreuung:
041 211 00 31, DI–FR 10–12 Uhr
Hotline:
0900 566 000 (Fr. 1.49/Min.) Rechtsberatung: MO 9–13 Uhr / Volljährigenunterhalt: DO 13.30–15.30 Uhr
Sticker: Mitglied werden Sticker: Spenden

Vermittlung von Tagesfamilien

Ihre familiäre Kinderbetreuung in der Stadt Luzern

Eltern möchten ihren Kindern Fürsorge und Geborgenheit bieten. Auch dann, wenn sie die Betreuung nicht selber wahrnehmen können.

Suchen Sie eine fürsorgliche Tagesfamilie?

Unsere erfahrenen Vermittlerinnen unterstützen Sie gerne bei der Suche nach der passenden Tagesfamilie.

Diese familiäre, individuelle Kinderbetreuung bietet Ihnen viele Vorteile wie z.B.
  • Eine konstante und verlässliche Betreuungsperson
  • Kontinuität und Beständigkeit im Alltag ihrer Kinder
  • Geprüfte Betreuungsperson und geprüften Betreuungsplatz
  • Entsprechend ausgebildete und korrekt entlöhnte Betreuungspersonen
  • Flexible, ihrem Arbeitsalltag angepasste Betreuungszeiten
Auch bei uns steht das Wohl des Kindes im Zentrum. Als Bindeglied zwischen Ihnen und der Tagesfamilie sorgen wir dafür, dass
  • Sie die gewünschte Beratung, Begleitung und Unterstützung erhalten
  • die administrativen, finanziellen und rechtlichen Angelegenheiten vertraglich geregelt sind
  • Sie die Kosten im Griff haben
  • die Tagesfamilie vertraglich geregelte Arbeitsbedingungen erhält
Bei uns können Sie Betreuungsgutscheine einlösen!

Bewilligung für das Führen einer Tagesfamilienorganisation
Das Führen einer Tagesfamilienorganisation in der Stadt Luzern ist bewilligungspflichtig. Für die Bewilligungserteilung inklusive die regelmässige Überprüfung ist die Stadt Luzern, Dienstabteilung KJF zuständig. Mit Entscheid vom 10. Juli 2019 hat uns die Stadt Luzern, Dienstabteilung KJF, gemäss Art. 6 des Reglements über die familienergänzende Kinderbetreuung und die Förderangebote eine unbefristete Bewilligung erteilt.

Wir sind Mitglied beim Dachverband Kinderbetreuung Schweiz

Aktuell

8. März 2020 Marsch nach Zürich


Herzliche Einladung zum Zentralschweizer «MARSCH NACH ZÜRICH» am Internationalen Tag der Frau vom 8. März 2020.

Emilie Lieberherr war vor über 50 Jahren die treibende Kraft beim «Marsch nach Bern», wo sie zusammen mit 5000 Frauen und Männern das Stimm- und Wahlrecht für Frauen forderte. Inspiriert vom mutigen Engagement der wohl bekanntesten Zürcher Politikerin unserer Geschichte mit Zentralschweizer Wurzeln setzen wir mit einem «MARSCH NACH ZÜRICH» ein erneutes Zeichen für die Gleichstellung der Frau in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Anmeldung bis 16. Februar 2020 hier.



Für politische Neulinge

Was macht eine gute politische Führung und Zusammenarbeit aus? Wie den Umgang mit Me­dien beherrschen, vor allem auch in Krisensituationen? Wie sich in der modernen digitalen Welt, pri­mär im öffentlichen Sektor, zu­rechtfinden?

Das neue CAS «Politik - Kom­mu­nikation - Führung» vermittelt genau diese Kompetenzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.



» mehr Aktuelles...